Unsere Stuten

Das Eldhestar-Zuchtprogramm verfolgte von seinen Anfängen im Jahr 2007 an zwei Hauptziele. Zunächst möchten wir wohlerzogene Reitpferde mit guten Gängen und gutem Benehmen züchten, die sich für die meisten unserer Tourgäste eignen. Darüber hinaus züchten wir Pferde für erfahrene Reiter, die sich im Unterricht und in der Eldhestar-Pferdeshow einsetzen lassen. Unsere größte Herausforderung war es von jeher, brave, verlässliche Pferde mit weichen, einfachen Gängen zu kombinieren. Aus diesem Grund investierten die Besitzer in Stuten, die mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit eben jene Eigenschaften hervorbringen. Ein weiterer wichtiger Aspekt auf dem Weg zum gewünschten Ergebnis, ist es, die richtigen Hengste für diese Stuten zu finden.

Hier lernen Sie die Stuten kennen, die uns dabei helfen, unsere Träume zu verwirklichen. In den kleinen Galerien unter den Einträgen können Sie sich den Nachwuchs der jeweiligen Stute näher anschauen.

Gledi frá Áslandi

Mare and foal running through field

Bíra frá Svínafell II

Mare and foal walking side by side

Ísabella frá Midkoti

Mare standing next to newborn foal

Stella frá Hjallanesi 1

Mare standing next to sleeping foal

Gunnvör frá Hvítárholti

Chestnut mare with bay foal

Elding frá Njálsgerði

Mare and foal running

Ópal frá Hvammi

Mare and foal with blue eyes

Hind frá Hrafnsstöðum

Mare and youngster in winter coat

Gýgja frá Egilsstöðum

gygja-and-molda

Molda frá Egilsstöðum

Grazing mares and curious foal

FEIF-IDIS1999282191
FarbeErdfarben
VaterFaldur frá Syðri-Gróf 1
IS1994187495
MutterGýgja frá Egilsstöðum
IS1996282190
EigenschaftenToller Charakter mit viel Vorwärtsdrang, dabei leicht zu kontrollieren. Starker Tölt mit hoher Beinaktion, mit 7.58 bewertet. Wir erhoffen uns vielversprechenden Nachwuchs
NachwuchsÞula IS2008282191
Gosi IS2010182191
Fífa IS2013282191
Flekka IS2014282191
Folda IS2015282191

Njála frá Fellsmúla

Foal nursing on mare

Gremja frá Arbæ

Gremja tolting

FEIF-IDIS1999286935
FarbeFuchs mit Stern
VaterSvartur frá Unalæk
IS1988176100
MutterGlás frá Votmúla 1
IS1990287600
EigenschaftenErstplaziert, Bewertung 8.07
NachwuchsGleði IS2005286065
Gjöf IS2007287085
Kraki IS2008181796
Elna IS2009287086
Sörli IS2010181799
Eykur IS2011187078
Sikill IS2014181799

Heiður frá Hjallalandi

Mare and foal standing next to each other

Kátína frá Flugumýri II

the-daughter-of-katina-and

Unsere DNA

Als begeisterte Pferdeliebhaber züchteten alle vier Eldhestar-Besitzer bereits jahrelang selbst Pferde, bevor Eldhestar sein Zuchprogramm aufnahm. Viele der Lieblingspferde unserer Gäste wie Landaljómi, Limra und Aldinblód, um nur einige zu nennen, stammen aus ihren Zuchtbemühungen. Heutzutage versorgen sie uns nicht nur weiterhin mit ausgezeichneten, vielseitig talentierten Pferden für unsere Reittouren, sie unterstützen mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung, ihrem Wissen und ihrer Kompetenz auch unsere eigene Zucht. Untenstehend erfahren Sie in dem jeweiligen Abschnitt mehr über die individuellen  Bemühungen eines jeden Besitzers.

Sigurjón Bjarnason

Als Sigurjón Bjarnason begann, Pferde zu züchten, entschied er, sein Zuchtprogramm auf dem der Farm Hvoll aufzubauen. Er wählte Tinna IS1993286650 frá Fellsmúla, deren Abstammung auf Seiten beider Eltern zu der Farm Hvoll zurückverfolgt werden kann. Zusätzlich verwendete er auch die Stute Brúnstjarna IS19AA286058 aus seiner eingenen Zucht, sowie deren Töchter. Brúnstjarnas Nachkommen waren in der Regel groß, gutaussehend und kräftig gebaut. Sie erbten den für sie typidna-nonni-breedingschen Charakter und wurden für ihre guten Gänge bekannt.

Heutzutage züchtedna-nonni-breeding-brunstjarnat Sigurjón gemeinsam mit seinem Bruder Hródmar auch Turnier- und Showpferde. Mit diesem Ziel vor Augen wurden die beiden Stuten Njála IS2003281797 frá Fellsmúla und Kátína IS2004258626 frá Flugumýri ins Zuchtprogramm aufgenommen. Beide Stuten verfügen über einen starken Stammbaum. Njála ist die Tochter von Nett IS1983287038 frá Hvoli und Markús IS1993187449 frá Langholtsparti. Kátína ist die Tochter der preisgekrönten Stute Kolskör IS1986286300 frá Gunnarsholti und Rökkvi IS1997186541 frá Hárlaugsstödum. Kátínas erstes Fohlen, Sónata IS2012287086, wurde im Herbst 2015 eingeritten, gefolgt von ihrer kleinen Schwester Sinfonía IS2013287087 im Herbst 2016.

Thorsteinn Hjartason

dna-thorsteinn-breedingThorsteinn Hjartarson verließ sich in seiner Zucht hauptsächlich auf die Stute Fluga IS1986288657 frá Staerri-Bae und ihre Tocher Aldinblód IS1998287936 frá Framnesi. Flugas Fohlen wuchsen zu willenstarken, robusten Pferden mit guten Gängen heran. Dank dieser Eigenschaften eigneten sie sich ausgezeichnet für die längsten Eldhestar-Touren. Das bekannteste von Flugas Fohlen unter Eldhestar-Gästen ist ohne Zweifel Landaljómi IS1993287894 frá Brautarholti 3. Ebenfalls erwähnenswert sind Gaukur IS1994187973 frá Staerri-Bae, Limra IS1994288972 frá Brautarholti 3 und Rauðgrani IS2005187039 frá Völlum. Aldinblóds Fohlen sind gutaussehende Pferde mit ausgreifenden Bewegungen. Ihre beiden ältesten Abkömmlinge, Uggi IS2006181798 frá Fellsmúla und Eitill IS2008181799 frá Fellsmúla nahmen im Sommer 2015 an Eldhestar-Touren teil. Beides sinde gute, hart arbeitende Tölter.

Smári Sæmundsson

Smári Saemundsson basierte sein Zuchtprogramm auf Gýgja IS1996282190 frá Egilsstöðum in Ölfus. Die Farm ist für ihre lange Tradition im Züchten und für ihre ausgezeichneten, arbeitswilligen  Reitpferde bekannt. Einige Pferde von Egilstaðir verbrachten viele Jahre bei EldhesPedigree Gygjatar.  Gýgjas Vater Amor IS19AB182001 z. B. war im reifen Alter von 25 noch einsatzfähig. Molda IS1999282191 frá Egilsstöðum, Háleggur IS2001187095 frá Núpum, Saga IS2005282197 frá Völlum and Riddari IS2007182079 frá Völlum sind nur einige von Gýgjas Fohlen.

Gýgjas älteste Tochter Molda stellt sich ebenfalls als eine gute Zuchtstute heraus. Ihr erstes Fohlen, die Stute Thula IS2008282191 frá Völlum wurde im Sommer 2014 mit 7.99 (von 10) bewertet. Thulas „Tante“ Saga erhielt im gleichen Jahr dieselbe Bewertung (7.99/10). In unseren Augen hätten beide Stuten den ersten Preis verdient.

Hródmar Bjarnason

Hródmar Bjarnason entschied sich als letzter der Eldhestar-Besitzer dazu, Islandpferde zu züchten. Seine persönlichen Ambitionen in der Pferdezucht sind mit denen Eldhestars eng verbunden — d. h. einerseits brave Familienpferde und andererseits Turnier- und Showpferde. Mit diesem Ziel vor Augen kaufte er gemeinsam mit seinem Bruder Sigurjón (siehe oben) Anteile an den Stuten Njála frá Fellsmúla und Kátína frá Flugumýri. Darüberhinaus investierte Hródmar in die erstplazierten Stuten Heidur IS2005257429 frá Hjallalandi und Gremja IS1999286935 frá Árbae; letztere besitzt er gemeinsam mit seiner Schwägerin Halldóra Thorvardardóttir. Er setzt ebenfalls große Hoffnungen in seine Stuten Gunnvör IS1999288260 frá Hvítárholti und Elding IS2000284547 frá Njálsgerdi. Von beiden erwarten wir gute Reitpferde mit angenehmem Wesen, die gute Gänge anbieten, besonders natürlich Tölt.