Tour 8c – Das Beste von Eldhestar
4 Tage Reiten

Auswahl der Schönsten Touren
Auf dieser Tour erleben unsere Gäste die besten Tagesetappen aus unseren kürzeren und längeren Touren im Süden Islands, darunter „Maradalur“, das Tal der Pferde, aus der klassischen Tour 13 und das Rauchtal „Reykjadalur“ aus Tour 9 „Abenteuer rund um den Vulkan“. Als weiteres Highlights gehen Sie auf Tagestour de luxe – den Strandritt. Auch den Nationalpark „Thingvellir“, UNESCO Weltkulturerbe und Versammlungsort des ersten Isländischen Parlaments, erleben Sie auf dieser Tour vom Pferderücken aus.

Bitte beachten Sie, dass diese Tour einige kurze Abschnitte enthält, die wir zu Fuß bewältigen müssen und auf denen wir die Pferde führen!

4 Nächte – 4 Tage auf dem Pferderücken – 75 km.
Unterbringung im Hotel Eldhester oder einem Hotel in der Nähe, mit Vollverpflegung (Frühstück, Lunchbox: Sandwich & Keckse, Kaffee/Tee & hausgemachter Kuchen, Abendessen 3-Gang).
Bitte beachten Sie, dass das Abendessen am letzten Abend nicht im Tourpreis inbegriffen ist.

Termine 2019: 28. Mai, 7. und 18. Juni, 1., 15. und 22. Juli, 5. und 26. August, 8. September.

Tag-für-Tag Beschreibung

Das Beste von Eldhestar

Tag 1: Ankunft
Die Tour beginnt am Abend. Gäste, die am selben Tag in Island ankommen nehmen den Flugbus „Flybus“ vom Flughafen zum BSÍ, der Endstation des Busses in Reykjavík. Wir werden Sie an der Busstation oder Ihrem Hotel/Gästehaus in Reykjavík zwischen 17:30 und 18:00 in Empfang nehmen. Danach fahren wir zu unsere Farm Vellir bei Hveragerði wo sie während der gesamten Tour in unserem Hotel Eldhestar übernachten werden. Bei einem gemeinsamen Abendessen haben wir die Möglichkeit uns gegenseitig kennenzulernen. Der Tag schließt mit Informationen über die Tour ab (auch am nächsten Tag nach dem Frühstück möglich).

Tag 2: Vellir – Thorlákshöfn
Nach einer detaillieren Einführung lernen wir die Pferde kennen und reiten nach einer kurzen Aufwärmrunde im Paddock in Richtung des mächtigen Flusses Ölfusá. Auf unserem Weg durchqueren wir das Gebiet Ölfusforir wo wir unterschiedliche Vogelarten sehen können. Bei klarer Sicht sehen wir weiter im Osten die Vulkane Eyjafjallajökull und  Hekla. Weiter geht es auf schönen Wiesenwegen entlang des weiten Flussdeltas Richtung Westen bis wir die Südküste erreichen und am schwarzen Lavasandstrand bis zum Fischerort Thorlákshöfn reiten, wo  wir abgeholt werden und wieder zurück nach Vellir fahren. 24.3 km, 5-6 Std.

Tag 3: Kolviðarhóll – Jórukleif
Wir starten den Tag in Kolviðarhóll und reiten entlang der Berge Húmúli und Hengill. Auf schmalen Reitpfaden gelangen wir ins Tal Engidalur. Dort steigen wir ab und führen unsere Pferde durch eine schmale Schlucht in das wunderschöne Tal Maradalur, das Tal der Pferde. Nach einer kurzen Pause geht es weiter über den Dyrfjöll (Torberg), von dem wir eine herrliche Aussicht auf den See Thingvallavatn  haben. Am Ufer des Sees befindet sich die Schlucht Almannagjá, wo sich die Isländer hunderte von Jahren lang trafen um demokratisch Entscheidungen zu treffen. Unsere Strecke führt dann den Berg Jórukleif hinunter in die Nähe des Sees, wo die Tour endet. Wir beenden den Tag mit Erfrischungen und einer Besichtigungstour im Nationalpark Thingvellir.  Ca. 25 km, 5-6 Std.

Tag 4: Skógarhólar- Kringlumýri
Heute reiten wir auf malerischen Pfaden durch Wald und Lava im Thingvellir Nationalpark, vorbei an den verlassenen Bauernhöfen Hrauntún und Skógarkot. Weiter geht es bis zum Ufer des Sees Thingvallavatn, dem grössten natürlichen Binnensee Islands, und durch beeindruckende Landschaft vorbei an Spalten und Schluchten, die durch die Bewegungen der amerikanischen und eurasischen Kontinentalplatten geschaffen wurden. Vom Bauernhof Gjábakki aus haben wir einen guten Überblick über das von Gletschern und Vulkanismus geprägte Tal mit dem Nationalpark, dem See Thingvallavatn und vulkanischen Bergen. Wir folgen alten Reitwegen fast bis zur Hütte Kringlumýri wo wir die Tagesetappe beenden. Ca. 25 km, 6-7 Std.

Tag 5: Reykjadalur – Vellir
Wir reiten durch Lavafelder zu dem grünen Hügel am Fusse des Vulkans Hengill und überlassen es den Pferden, uns auf schmalen Reitwegen hinauf in das malerische Tal Reykjadalur zu tragen. Der Weg führt uns vorbei an dem schönen Wasserfall Djúpagilsfoss und vielen heißen Quellen. Im Reykjadalur bietet sich die einmalige Möglichkeit zum Baden in einem natürlich warmen Fluss. Auf dem Rückweg aus dem Tal bietet sich uns eine spektakuläre Aussicht über den Ort Hveragerði und den Fluss Ölfusá bis zum Meer, wo man bei gutem Wetter die Westmänner Inseln sehen kann. Der Heimweg führt uns über hervorragende Reitwege rund um die Pferdeställe von Hveragerði und durch ein geothermales Gebiet mit dampfenden Quellen, das sich 2008 nach dem starken Erdbeben in Südisland dramatisch vergrößert hat. Wir reiten durch ein Waldgebiet entlang des Berges Reykjafjall zurück zu unserer Farm Vellir.  20 km, 5-6 Std.

Nach einem schönen Tag in den Bergen fahren wir nach einer kleinen Stärkung mit dem Auto gegen 16:30 zurück nach Reykjavík, von wo aus die Tourteilnehmer den Bus zum Flughhafen nehmen können oder auf eigene Faust in Island weiter reisen.

Bitte beachten Sie, dass das Abendessen am letzten Abend nicht im Preis inbegriffen ist.


Tour 8c: Best of Eldhestar auf einer größeren Karte anzeigen