Tour 7G & 7H – Vulkanische Kontraste
2 Tage Reiten

Heiße Quellen, klare Bäche, weite Wiesen
Diese zweitägige Reittour führt uns in die landschaftlich besonders reizvolle Umgebung von Hveragerdi. Auf zwei separaten Tagestouren entdecken Sie zu Pferd die faszinierenden Kontraste isländischer Natur auf hervorragenden Reitterrain und haben die einmalige Gelegenheit, in einem natürlichen heißen Fluss zu baden.
Badesachen nicht vergessen.

Im Winter bieten wir die Tour mit Mittagessen in unserem Hotel an, d.h. wir reiten an einem Tag zwei Halbtagestouren. Das detailierte Winterprogramm finden Sie hier.

2 Übernachtungen – 2 Tage auf dem Pferderücken – 38 km

Vollverpflegung und Übernachtung im Hotel Eldhestar oder einem Hotel in unserer Nähe (Tour 7H) bzw. in unserem Gästehaus Eldhestar (Tour 7G), Vollverpflegung (Frühstück, lunchbox: Sandwich & Keckse, Kaffee/Tee & hausgemachter Kuchen, Abendessen 2-Gang).

Transfer von Reykjavik täglich 17:30 – 18:00.

Im Winter bieten wir diese Tour mit jeweils 2 Halbtagestouren an, damit wir uns bei einem warmen Mittagessen aufwärmen können. Genauere Informationen finden Sie hier. 

Tag-für-Tag Beschreibung

Weite Wiesen, Berglandschaften und Flüsse

Ankunft
Gäste, die am selben Tag in Island ankommen nehmen den „Flybus“ vom Flughafen zum BSÍ, der Endstation in Reykjavík. Wir werden Sie in der Busstation oder Ihrem Hotel/Gästehaus in Reykjavík zwischen 17:30 und 18:00 abholen. Am ersten Abend haben wir bei einem gemeinsamen Abendessen die Möglichkeit uns kennenzulernen.

1. Reittag: Weite Wiesen und grüne Hügel
Wir beginnen die Tour in der Ebene entlang unserer grossen Weiden und folgen dem Flusslauf der Gljúfurá bis zu einem alten Friedhof, wo wir den weiten Blick über die Flussebenen bis hin zu den berühmten Vulkanen Hekla und Eyjafjallajökull genießen (bei günstigen Wetterverhältnissen). Danach folgen wir weichen Wiesenwegen hinunter zum sandigen Ufer des Flusses Ölfusá, dem wasserreichsten Fluss Islands, und weiter auf eine der Inseln im Ölfusá-Delta. Die Inseln sind im Sommer mit einer Vielzahl an bunten Vögeln bevölkert. Nach der Mittagspause inmitten dieser beeindruckenden Natur reiten wir im flotten Tölt entlang der Flüsse und Wiesen zu den grünen Hügeln am Fusse der vulkanischen Berge, wo im Sommer viele Pferde und Schafe grasen. Wir beenden die heutige Tour auf einem schönen Reitweg entlang des Berges Reykjafjall mit Aussicht auf die weite Landschaft. Danach können Sie bei einem entspannenden Bad in den hoteleigenen hot pot ihre Muskeln lockern, bevor Ihnen Abendessen in unserem Hotel serviert wird.

2. Reittag: Das Tal der heißen Quellen
Dieser Tagesritt bietet grandiose Perspektiven auf die gesamte Vielfalt der isländischen Natur. Im Tal Reykjadalur oberhalb von Hveragerði erleben wir heiße Quellen und baden in einem natürlich warmen Bach. Wir folgen schmalen Reitpfaden und überlassen es den Pferden, ihren Weg durch die Lavafelder des Vulkans Hengill zu finden. Auf dem Weg in der einzigartigen von Vulkanismus geprägten Landschaft genießen wir den Blick auf grüne Hügel, dampfende Quellen und den Wasserfall Djúpagilsfoss. Auf dem Rückweg aus dem Tal bietet sich uns eine spektakuläre Aussicht über den Ort Hveragerði und den Fluss Ölfusá bis zum Meer, wo man bei gutem Wetter die Westmänner Inseln sehen kann. Der Heimweg führt uns über hervorragende Reitwege rund um die Pferdeställe von Hveragerði und durch ein geothermales Gebiet, das sich 2008 nach dem starken Erdbeben in Südisland dramatisch vergrößert hat. Wir reiten durch ein Waldgebiet entlang des Berges Reykjafjall zurück nach Vellir, wo Kaffee und Kuchen auf uns warten.

Bitte beachten:
Im Preis enthalten ist Verpflegung und alle in im Programm beschriebenen Leistungen. Übernachtung im Doppelzimmer im Hotel Eldhestar oder einem Hotel in der Nähe (Tour 7H) bzw. Gästehaus Eldhestar (Tour 7G).

Das Programm ist wetterabhängig, die Reihenfolge der Tage kann geändert werden.

Das Abendessen am letzten Tag und die Übernachtung in Reykjavík sind nicht im Preis inbegriffen.