fbpx

Tour 21 -Schafabtrieb

Kommen Sie nach Island und erleben Sie den traditionellen Schafabtrieb. Helfen Sie den Bauern, ihre Schafe von den Sommerweiden in den Bergen nach Hause zu bringen. Diese Tour bietet die einmalige Gelegenheit, an einem isländischen Schafabtrieb teilzunehmen. Ein Abenteuer, bei dem die Teilnehmer isländische Natur und die Mentalität der Leute erleben und das unvergessliche Eindrücke hinterlässt!

Nachdem im Mai die Lämmer geboren wurden, werden die Schafe in die Berge in große Gebiete entlassen, die durch einen gut gebauten Schafzaun oder eine natürliche Grenze (große Flüsse, Gletscher, etc.) voneinander getrennt sind. Im September ziehen die Bauern mit ihren Pferden und Hunden in die Berge, um ihre Schafe zu sammeln wie es traditionell seit Jahrhunderten der Fall ist. Je nach Gebiet kann das Sammeln der Schafe bis zu einer Woche dauern und ist harte Arbeit zu Pferd und zu Fuß. Für jedes Gebiet gibt es einen „Bergkönig“ oder gar eine „Königin“, die die Führungspersönlichkeit ist – er/sie koordiniert die Bauern/Helfer und behält die Kontrolle über alles. Jedes Gebiet hat sein eigenes „Rétt“ – ein Paddock für Schafe – in dem Schafe gesammelt und sortiert werden. Wenn die Schafe aus den Bergen gesammelt und in den „Rétt“ getrieben werden, fangen die Bauern an, sie zu sortieren. Jedes Schaf hat ein Ohrzeichen, sodass man weiß, zu welchem Hof es gehört. Die Sortierung der Schafe im „Rétt“ ist das größte Ereignis des Schafabtriebs überall in Island. Menschen, Familie und Freunde kommen zusammen, singen, reden und sortieren selbstverständlich Schafe.

Wir sind lebenslange Reiter, also sind wir ziemlich kritisch gegenüber diesen Firmen. Zunächst einmal sind die Ponys sehr gut gepflegt und bei sehr guter Gesundheit. Zweitens sind die Guides erstklassig. Sie machen einen sehr guten Job, um Sie auf das richtige Pony und in die richtige Gruppe von Menschen zu bringen. Ich empfehle diese Farm sehr, wenn Sie Interesse am Reiten haben während Sie in Island sind.

Eine

Dauer

6 Tage, 5 Nächte – 5 Tage zu Pferd

Verfügbarkeit & Preis

Termin & Preis siehe Übersicht am Ende der Seite

&

Distanz

Rund 90 km

N

Enthalten

Englischsprachiger Guide, Reit-und Sicherheitsausrüstung und Transfer von/nach Reykjavik.

Unterkunft im Gästehaus Eldhestar in 2-4 Bett-Zimmern (geteilte Zimmer) und Gemeinschaftseinrichtungen.

Vollpension

L

Bitte mitbringen

Gute Schuhe, bequeme Hosen (Reithosen nicht nötig), Handschuhe und ein Buff sind empfehlenswert. Wenn Sie eine Kamera mitbringen möchten, bringen Sie bitte eine kleine Bauchtasche mit, da Rucksäcke nicht zu Pferd mitgenommen werden können.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier

r

Anmerkungen

Diese Tour ist nur für erfahrene Reiter.

Beschreibung: 21 - Schafabtrieb

Tag 1. Ankunft in Keflavik – Transfer nach Vellir in das Hotel Eldhestar
Die Tour beginnt am Abend. Gäste, die am selben Tag in Island ankommen nehmen den „Flybus“ vom Flughafen zum BSÍ, der Endstation in Reykjavík. Wir empfangen unsere Gäste in der Busstation oder ihrem Hotel/Gästehaus in Reykjavík zwischen 17:30 und 18:00. Danach fahren wir zu unserer Farm Vellir in Südisland. Bei einem gemeinsamen Abendessen haben wir die Möglichkeit uns gegenseitig kennenzulernen. Der Tag schließt mit einer Beschreibung der nächsten Tage ab.

Tag 2. Reiten – Kennenlernen der Pferde
Der erste Tag wird genutzt, um entsprechend der Reitkenntnisse der Teilnehmer die Pferde auszusuchen und kennenzulernen. Vormittags unternehmen wir eine kurze Reittour in die Umgebung unserer Farm. Nach dem Mittagessen machen wir eine 2,5-3 stündige Reittour (Tour 3a – Auf den Spuren der Wikinger). Wir reiten über Wiesen und folgen einem alten Weg zu dem Berg Ingólfsfjall, der nach dem ersten  Siedler Islands, einem norwegischen Wikinger, benannt ist und beenden die Tour entlang des Berges Reykjafjall.  Nach einem Besuch des Schwimmbades in Hveragerði wird uns das Abendessen serviert.

Tag 3. Reiten – Schafabtrieb im Tal Thjórsardalur
Am 3. Tag treiben die Bauern des Bezirks Gnúpverjahreppur ihre Schafe von der Hütte Hólaskógur hintunter in das Tal Thjórsárdalur. Wir nehmen am Schafabtrieb teil und helfen, die Schafe vom Wasserfall Hjálparfoss bis hinunter zum Hof Fossnes zu bringen, wo sie die Nacht verbringen. Dieser Tag ist ein Abenteuer, der viel harte Arbeit verlangt, aber den Teilnehmern auch die Möglichkeit gibt, sowohl die isländische Natur zu erleben als auch Einblicke in das Leben und die Mentalität zu bekommen.

Tag 4. Reiten – von Skaftholtsrétt zu Skeiðarétt
Am Vormittag sehen wir zu, wie die Schafe sortiert werden und helfen den Bauern bei der Arbeit im Schafspferch Skaftholtsrétt. Anschließend treiben wir die Schafe, die den Bauern des Bezirkes Skeiðahreppur gehören, entlang des Flusses Thjórsá zu der Weide des Schafspferches Reykjaréttir, der einer der größten des Landes ist.

Tag  5. Reykjaréttir – sortieren der Schafe
Das Sortieren der Schafe beginnt um 9:00 morgens und dauert bis Mittag. Nachdem alle Schafe aussortiert sind, bringen die Bauern sie zu ihren Höfen. Wir fahren zurück zu Eldhestar zum Mittagessen, gefolgt von einem Ausritt auf schönen Wegen in der Umgebung der Pferdeställe von Hveragerði und entlang des Berges Reykjafjall.

Tag 6. Tagesritt – Überraschung!
Nachmittags Transfer zurück nach Reykjavik.

Buchen sie Jetzt

Loading...