fbpx

Tour 9 – Abenteuer rund um den Vulkan

Vulkane, grüne Täler und heiße Thermalquellen

Diese Tour führt über die schwarzen Lavafelder des Vulkans Hengill in ein faszinierendes Gebiet mit grünen Tälern, vulkanischen Formationen und heissen Quellen. Wir reiten in das verborgene Maradalur, das „Tal des Pferde“ und weiter an den zerklüfteten Felsen des Jorukleif – Massivs und durch malerische, vom Vulkanismus geprägte Landschaft am See Thingvallavatn entlang. Der See liegt direkt am Nationalpark Thingvellir in einer Talsenke, die sich durch die Bewegungen der Eurasischen und Amerikanischen Kontinentalplatte gebildet hat. Durch bizarre Lavafelder gelangen wir schließlich in das Tal Reykjadalur mit seinen heißen Quellen und können uns in dem natürlich warmen Wasser entspannen.

Schöne Landschaft, sehr freundliche und süße Pferde. Reiten und Pferde sind ausgezeichnet, wir haben auch das Essen und die Landschaft genossen. Das Wichtigste – das Reiten, Essen und Unterkunft waren sehr gut und wir planen zurückzukommen.

Kristin Stella

Dauer

Tour 9G/H: 4 Tage, 3 Nächte – 3 Tage zu Pferd

Verfügbarkeit & Preis

siehe Übersicht am Ende der Seite

&

Distanz

70 km (20-30 km per Tag / 4-7 Stunden).

N

Enthalten

Englischsprachiger Guide, Reit-und Sicherheitsausrüstung und Transfer von/nach Reykjavik.

TOUR 9G: Unterkunft im Gästehaus Eldhestar, in 2-4 Bett-Zimmern (geteilte Zimmer) und Gemeinschaftseinrichtungen

TOUR 9H: Unterkunft im Hotel Eldhestar oder in einem nahe gelegenen Hotel in geteilten Zimmern

Vollpension (Frühstück, Lunchbox: Sandwich & Kekse, Kaffee/Tee & hausgemachter Kuchen, 3-Gänge-Menü).

L

Bitte mitbringen

Gute Schuhe, bequeme Hosen (Reithosen nicht nötig), Handschuhe und ein Buff sind empfehlenswert. Wenn Sie eine Kamera mitbringen möchten, bringen Sie bitte eine kleine Bauchtasche mit, da Rucksäcke nicht zu Pferd mitgenommen werden können. Badeanzug und Handtuch nicht vergessen! Weitere Informationen dazu finden Sie hier

r

Anmerkungen

Bitte beachten Sie, dass alle drei Reittage kurze Abschnitte enthalten, die wir zu Fuß bewältigen müssen und auf denen wir die Pferde führen!

TAG FÜR TAG

Tag 1: Ankunft

Die Tour beginnt am Abend. Gäste, die am selben Tag in Island ankommen nehmen den Flugbus vom Flughafen zum BSÍ, der Endstation des Busses in Reykjavík. Wir werden Sie in der Busstation oder Ihrem Hotel/Gästehaus in Reykjavík zwischen 17:30 und 18:00 in Empfang nehmen. Danach fahren wir zu unsere Farm Vellir bei Hveragerði wo sie während der gesamten Tour in unserem Gästehaus (Tour 9G) oder unserem Hotel Eldhestar (Tour 9H) übernachten werden. Bei einem gemeinsamen Abendessen haben wir die Möglichkeit uns gegenseitig kennenzulernen. Der Tag schließt mit einer Beschreibung der Tour ab.

Tag 2: Hveragerði – Kolviðarhóll

Von Hveragerði, im Bezirk Ölfus, folgen wir einer alten Route auf die Hellisheiði. Wenn wir das Hochmoor erreichen, reiten wir am Lavafeld Kristnitökuhraun entlang in Richtung des Vulkans Hengill. Dieses Lavafeld entstand im Jahr 1000 bei einem Ausbruch des Hengill. Einer Sage zufolge war diese Eruption die Rache der alten Götter Thór, Óðinn und Freyr, und sie beeinflußte die Annahme des Christentums in Island. Weiter geht es zwischen Bergen und Lava – “milli hrauns og hlíðar” – nach Kolviðarhóll, wo man schon vor hunderten von Jahren Rast gemacht hat. Wir verbringen die Nacht auf unserem Hof Vellir.
18 km, 4 Stunden.

Tag 3: Kolviðarhóll – Nesjavellir

Wir reiten in nördlicher Richtung am Fuß der Berge Húsmúli und Hengill. Durch eine enge Kluft erreichen wir das Tal Marardalur, das Tal der Pferde. Weiter geht es über den Dyrfjöll (Torberg), von dem wir eine herrliche Aussicht auf den See Thingvallavatn  haben. Unsere Strecke führt dann den Berg Jórukleif hinunter. Hier hören wir die Geschichte von der bösen Riesenfrau die hier einmal gewohnt hat. Unser Ziel ist Nesjavellir, von dort werden die Pferde und Teilnehmer abgeholt und zurück nach Vellir gebracht. 30 km, 6 Stunden.

Tag 4: Vellir – Reykjadalur – Vellir

Wir reiten durch Lavafelder zu dem grünen Hügel am Fusse des Vulkans Hengill und überlassen es den Pferden, uns auf schmalen Reitwegen hinauf in das malerische Tal Reykjadalur zu tragen. Der Weg führt uns vorbei an dem schönen Wasserfall Djúpagilsfoss und vielen heißen Quellen. Im Reykjadalur bietet sich die einmalige Möglichkeit zum Baden in einem natürlich warmen Fluss. Auf dem Rückweg aus dem Tal bietet sich uns eine spektakuläre Aussicht über den Ort Hveragerði und den Fluss Ölfusá bis zum Meer, wo man bei gutem Wetter die Westmänner Inseln sehen kann. Der Heimweg führt uns über hervorragende Reitwege rund um die Pferdeställe von Hveragerði und durch ein geothermales Gebiet mit dampfenden Quellen, das sich 2008 nach dem starken Erdbeben in Südisland dramatisch vergrößert hat. Wir reiten durch ein Waldgebiet entlang des Berges Reykjafjall zurück zu unserer Farm Vellir. Nach einen schönen Tag in den Bergen und fahren nach einer kleinen Stärkung mit dem Auto gegen 16:15 zurück nach Reykjavík. 20 km, 5-6 hrs.

Tour buchen 9G – Gästehaus

Tour buchen 9H – Hotel