+354 480 4800 info@eldhestar.is

Für diese Jahreszeit wird das isländische Wetter seinem Ruf gerecht, alle paar Minuten zu wechseln und irgendwie rau zu sein. Obwohl es uns täglich eine Mischung aus Hagel, Schnee, Wind und vielen Sonnen präsentiert, genießen unsere Gäste jeden Tag die typischen isländischen Touren. Selbst wenn sie aufhören müssen, „den Wind anziehen“ und ein paar Minuten warten, bis Hagel verschwindet und die Sonne wieder hell scheint, werden sie dieses einzigartige Erlebnis nie vergessen. Der erste Anteil der Pferde, die aus dem Winterfeld wieder nach Hause zurückgekehrt sind, verlor fast ihren gesamten Wintermantel und ist wieder im Training. Hin und wieder taucht grünes Gras auf und fängt die Aufmerksamkeit der Pferde auf sich, denn es schmeckt sicher so viel besser als das braune, farbige Wintergras. Wenn wir die Herde morgens abholen, um sie vom Feld in den Stall zu bringen, entkommen einige Pferde von Zeit zu Zeit, um einen Biss dieses Leckerbisses zu fangen. Der Reiseleiter muss dann die Pferde sanft wieder sammeln – ein Spektakel, das von unseren Gästen sehr genossen wird!
Am 17. Mai beginnt unsere erste Um den Vulkan herum -Gruppe ihre dreitägige Reise um Hengill, einen 800 Meter hohen Vulkan, der eine Fläche von etwa 100 km 2 abdeckt und noch aktiv ist. Mit der letzten Eruption verursachte er viele Lavafelder und heiße Quellen. Die Tour führt Sie auch entlang Thingvallavatn, dem größten See Islands, der sich im Nationalpark Thingvellir befindet.